News 2017

Umbau der Seniorenmannschaft schreitet voran

Nach der Verpflichtung der altbekannten Trainer Manuel Diaz und Peter Doveren von der Spvgg. Straß nimmt der Kader unserer Seniorenmannschaft weiter Gestalt an.

Nach den bisherigen Neuzugängen von der Spvgg. Straß - Roman Lessheim, Jens Dovern, Mitchell Medenblik, Dominik Werewka, sowie Muhammed Karatas - konnte unser Verein weitere Spieler hinzugewinnen. Vom VfL Übach-Boscheln kommt Miguel Ohliger-Diaz, von der DJK Raspo Brand Ousseynon Sylla, vom FC Emir-Sultan-Spor Ertan Erdogan, sowie vom KVC Orange aus den Niederlanden Kevin Kuckelkorn.

Wir freuen uns auf eine komplett neuformierte Mannschaft zur Rückrunde ab dem 25. Februar 2018, die uns dann hoffentlich aus dem Tabellenkeller der Kreisliga B holen wird.

Leider hat der bisherige Trainer Stefan Hammers unseren Verein in Richtung Borussia Brand verlassen. Wir danken ihm für die geleistete Arbeit und wünschen ihm bei seinem neuen Verein viel Erfolg.

News vom 29.12.2017

Förderverein SuS Herzogenrath Gewinner der Jubiläumsspende von ElectronicPartner

Anlässlich des Jubiläums "80 Jahre ElectronicPartner" konnten sich soziale Projekte um eine Spende in Höhe von 800,- € bewerben.

Nach einer Auswahl verschiedenster Projekte stehen nun die 8 Gewinner fest, der Förderverein SuS Herzogenrath ist mit dabei.

„Was für ein tolles Weihnachtsgeschenk für unseren Förderverein! Jetzt sind wir in der Lage, unseren Kiga Cup im Sommer durchzuführen“, so Thomas Heringloh. Auch Ulrike Foellmer freut sich sehr über die finanzielle Unterstützung: „Das gibt uns die Möglichkeit, im nächsten Jahr weitere Aktivitäten mit den behinderten Kindern im Aachener Klenkes Komitee zu planen.“ Werkstudent Lennart Hofeditz war überrascht, dass sein Vorschlag es unter die ersten acht geschafft hat: „Ich bedanke mich herzlich bei allen, die meinem Projekt ihre Stimme gegeben haben. Jetzt ist die Unterbringung für unser integratives Basketball-Team bei den Unified Meisterschaften kommendes Jahr in Kiel gesichert.“

Die Übergabe der Spenden erfolgt Anfang 2018, die Nachricht über die finanzielle Unterstützung durch ElectronicPartner erreicht die einzelnen Initiativen aber schon jetzt, pünktlich zu Weihnachten.

Der Förderverein sagt "Danke" für diese tolle Aktion von ElectronicPartner und freut sich schon auf den kommenden Kiga Cup 2018 am 23.06.2018.

News vom 22.12.2017

Foto Spieler Alemannia Aachen mit E-Jugend von Joe Mediawork, Hürtenwald

Unsere drei lizenzierten Trainer

 

Nach erfolgreicher Prüfung ihrer C-Lizenz vom Deutschen Fußball-Bund stellen sich drei Trainer des SuS Herzogenrath 1919 e.V. vor:

 

Thomas Heringloh, Trainer unserer E-Jugend

 

Maik Nogayski, Trainer unserer Bambinis und Torwarttrainer bei der E-Jugend

 

Jan Heringloh, Trainer unserer F-Jugend

 

Wir danken unseren Ehrenamtlern für ihren Einsatz neben Beruf und Schule. Davon profitieren sowohl der Verein als auch unsere Fußballjugend. Wir hoffen, auch in Zukunft interessierte Trainer für eine Weiterbildung begeistern zu können.

News vom 15.12.2017

Vom Fuchsberg auf den Tivoli
 

Am Samstag durften die Jungfüchse der E-Jugend mit den „großen“ Spielern der Alemannia auf dem Tivoli einlaufen.
Um 13:00 Uhr trafen sich die Kids vor dem Stadion, wo sie von Betreuerinnen der Alemannia abgeholt und zum Umziehen in eine der Spielerkabinen geführt wurden.
Per Würfel wurde zwischen den Jugendmannschaften vom SuS Herzogenrath und dem SC Kreuzau entschieden, wer mit der Alemannia und wer mit dem Gegner Wattenscheid einlaufen wird.
Hier hatte der SuS einfach Glück und die Füchse durften mit den Spielern der Alemannia einlaufen und zwar Jugend-Torwart mit Torwart, Jugend-Kapitän mit Kapitän usw.
Nach Abschluss aller Vorbereitungen ging es zur eigentlichen Aufstellung im Tunnel, wo die Kids mit lautem Jubel Al-Aix, das Maskottchen der Alemannia, abklatschten.
Dann kam der große Auftritt und die Füchse liefen mit den Alemannen auf den Rasen, wo sie von 5.000 Fans begrüßt wurden.
Im Anschluss ging alles ganz schnell, die Kids packten in der Kabine ihre Sachen zusammen und gingen auf die Tribüne, wo die Eltern schon warteten.
In der Pause gab es als Stärkung noch eine Stadionwurst oder Pommes und ein Getränk.
Vielen Dank an unseren Teammanager Daniel für die Organisation, an den Förderverein des SuS Herzogenrath für die finanzielle Unterstützung und der Alemannia für die Möglichkeit, den Tivoli auch mal von einer anderen Seite zu erleben.

News vom 04.11.2017

Qualität durch Fortbildung

Dem SuS Herzogenrath ist es sehr wichtig, dass seine Trainer immer einen aktuellen Wissensstand haben. Dabei geht es nicht nur um altersgerechte neue Übungen, sondern auch um neue Erkenntnisse im pädagogischen und sozialen Bereich. 

Aus diesem Grund nehmen die Trainer der Bambini, F- und E-Jugend am 09.10.2017 an einer Weiterbildungsmaßnahme zu ihrem C-Trainer-Schein des Fußball-Verbands Mittelrhein teil.

Ebenfalls besuchen die Trainer am 14.10.2017 eine FairPlay-Schulung. FairPlay hat seine Ursprünge in Herzogenrath. Hier auf der Rasenplatzanlage des SuS 1919 Herzogenrath nahm alles seinen Anfang und wird mittlerweile bundesweit und bereits über die Grenzen hinweg praktiziert, dennoch bedarf es hin und wieder einer Auffrischung.

News vom 01.10.2017

Teilnahme am Enwor-Gewinnspiel

In der Woche vom 03.07. bis 07.07.2017 nahm unsere Jugendabteilung wieder am Gewinnspiel der Fa. Enwor teil. Hier hatte jeder angemeldete Verein die Möglichkeit, 1000 Euro für die Jugendkasse zu gewinnen. Dieses mal lief das Spiel über Facebook. Zweimal täglich wurde ein Verein ausgelost. Jetzt hatte dieser Verein 30 Minuten Zeit, um ein Foto seiner Jugendmannschaft mit dem Vereinsnamen auf Facebook hochzuladen.

Nach unserem Gewinn im letzten Jahr in Höhe von 1000 Euro, lag in diesem Jahr das Glück und Pech für den SuS nah beieinander. Nachdem wir am Dienstag das Glück hatten, wieder als Verein gezogen zu werden, kam natürlich das Pech hinzu, dass es keiner bemerkt und innerhalb der 30 Minuten kein Foto hochgeladen hat. Also wanderte das Geld in den Jackpot und wurde anschließend 5 anderen Vereinen (jeweils 200 Euro) zugelost. 

In der letzten Runde am Freitagnachmittag hatte jeder Verein nochmals die Chance 200 Euro zu gewinnen. Und dieses Mal klappte es. Die Jugendabteilung wurde wieder ausgelost, und gewann die 200 Euro für die Jugendkasse. 

An dieser Stelle möchten wir der Fa. Enwor für das tolle Gewinnspiel danken und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

News vom 08.07.2017

Sportabzeichen der SuS-Jugend

Alle teilnehmenden Kinder der E-Jugendmannschaft haben am Montag den 03.07.2017 das Sportabzeichen im Bereich Leichtathletik mit Bravour abgelegt.

Die Kids mussten sich in den Disziplinen Weitsprung, Sprint, Schlagball und 800-Meter-Lauf beweisen.

Die Jungs machen nicht nur am Ball eine gute Figur, sondern sind auch sonst sportlich unterwegs, was ihnen auch beim Fußballspielen hilft.

Dem SuS ist es wichtig, neben dem Fußball auch Aktivitäten wie Mannschaftsfahrt, Leichtathletik, Kondition, Teambildung und Spaß am Wettkampf anzubieten.

News vom 08.07.2017

Das war der 15. Kiga-Cup und das 3. Manfred-Kloth-Gedächtnisturnier 2017

Am 24.06.2017 trafen sich 274 kleine Kicker aus 17 Kindergärten, so viele waren es noch nie, bei strahlendem Sonnenschein auf dem Fuchsberg, so dass der Fuchsberg förmlich aus allen Nähten platzte und die Organisatoren vor neue Herausforderungen stellte. Ganz besonders freuten sich die Jungfüchse über die Neuzugänge St. Antonius aus Niederbardenberg und St. Mariä Verkündigung aus Bank. Alle hatten Spaß und am Ende gab es für jedes Kind eine Urkunde und einen Mini-Pokal, sowie für jeden teilnehmenden Kindergarten einen großen Siegerpokal, gesponsert von der Firma Schmetz Capital Management GmbH und der Spitzweg-Apotheke. Das Verteilen der Pokale macht so viel Spaß, denn es ist so schön, in die vielen strahlenden Kinderaugen zu sehen, schwärmten die Sponsoren, die jedes Jahr bei der Übergabe behilflich sind. Villa Kunterbunt, St. Josef, K.I.D.S., Herz Jesu, Roda Kindertreff e.V., St. Antonius, Magerau, St. Johannes, Gänseblümchen, St. Mariä Verkündigung, St. Mariä Himmelfahrt, Altes Zollhaus Pannesheide, AWO Farbenfroh, Rappelkiste, Am Wasserturm, der Peuterspeelzaal Steltloper – Kinderopvang Kerkrade sowie St. Mariä Heimsuchung waren die Teilnehmer, wovon der letztere auch den Wanderpokal beim Torwandschießen gewonnen hat. Und alle wollen nächstes Jahr wieder dabei sein, das bekräftigten fast 300 Kinder mit ihren Familien und Betreuern lautstark und der Bürgermeister Christoph von den Driesch versprach, dass der Cup noch viele Jahre auf dem Fuchsberg stattfinden kann.

Treffsicherster Schütze beim Sponsorentorwandschießen war Herr Bernd Krott, Leiter des Jugendamtes der Stadt Herzogenrath, der gekonnt seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigte.

Beim anschließenden 3. Manfred-Kloth-Gedächtnisturnier traten die E-Jugendmannschaften an. Nach einem gelungenen Turnier stand dann folgende Platzierung fest:

Turniersieger wurde die SG Merkstein/Ritzerfeld 2, gefolgt vom VfJ Laurensberg, Concordia Oidtweiler, RKVV De Leeuw aus Brunssum, SG Merkstein/Ritzerfeld 1, Glück-Auf-Ofden, FSV Geilenkirchen, SV 09 Loverich-Floverich, JSV Alsdorf und SuS Herzogenrath.

Nach der Siegerehrung gab es für die Jungfüchse schicke Trainingsanzüge, welche durch Herrn Dr. med. dent. Marten Hensgens, Kieferorthopäde aus Herzogenrath, finanziert wurden. Die neue Saison kann jetzt kommen.

 

Bei den Bambinis am Sonntag starteten DJK Raspo Brand, BC Kohlscheid, VV Urmondia, BTV Aachen, VfR Würselen, SG Merkstein/Ritzerfeld und der SuS Herzogenrath. Bei der Siegerehrung erhielt jedes Kind einen Mini-Pokal und die vier besten Mannschaften einen Siegerpokal. Die Kicker erspielten sich folgende Platzierung:

Turniersieger wurde die Mannschaft von der DJK Raspo Brand, gefolgt von der SG Merkstein/Ritzerfeld, BTV Aachen, VV Urmondia, SuS Herzogenrath, VfR Würselen und dem BC Kohlscheid.

 

Der Fuchsberg freute sich an diesem Wochenende über rund 1.500 Besucher.

Bilder vom Kiga-Cup

Bilder vom Manfred-Kloth-Gedächtnisturnier

 

Trainerlehrgang bestanden

Alle drei Juniorentrainer (Jan, Maik und Thomas) haben Ihren Trainerlehrgang, sowohl in der Theorie, als auch in der Praxis, mit Bravour absolviert. Die theoretische Prüfung fand am 17.06.2017, und die praktische Prüfung am 21.07.2017 beim FC Stolberg statt. Insgesamt haben sie 120 Lerneinheiten an Theorie und Praxisschulung durch den FVM Aachen-Kreis absolviert.

Die Übergabe der Trainer-C-Lizenz erfolgt voraussichtlich nach den Sommerferien.

Wir gratulieren allen zum Erwerb dieser Lizenz.

Ein besonderer Dank gilt auch den jugendlichen Spielern des FC Stolberg, die bei 34 Grad im Schatten alle Teilnehmer toll unterstützt haben.

News vom 22.06.2017

Mannschaftstour 2017

Am 02.06.2017 war es endlich soweit und das Warten hatte ein Ende. Mitglieder aus der C- und E-Jugend, sowie einige Erwachsene fuhren über Pfingsten 4 Tage in die Jugendherberge Biggesee bei Olpe.

Am Ort angekommen, ging es erstmal zur Zimmeraufteilung, Koffer auspacken, Betten beziehen, die örtlichen Gegebenheiten erkunden und anschließend den Grill anmachen.

Danach hatte jeder den restlichen Abend zur freien Verfügung.

 

Am Samstag wartete schon das Erzbergwerk Ramsbeck im Dörnberg auf uns. Hier ging es auf einer Länge von 1500 Metern mit der Grubenbahn hinab in den Eickhoffstollen, in eine Tiefe von 300 Metern, natürlich ausgestattet mit Helm und Schutzjacke. Angekommen im Blindschacht erfuhren wir, was die tagtägliche Arbeit in so einem Schacht bedeutet hat. Früher gab es nämlich weder Gehörschutz, noch Atemschutzmasken. Unter solch extremen Bedingungen zu arbeiten, war echt hart und die Menschen, die früher hier gearbeitet haben, wurden höchstens 35 Jahre alt.

Nach einem einstündigen Rundgang ging es dann wieder mit der Grubenbahn hinauf in die Freiheit, wo man sich noch das Museum anschauen konnte.

Auf der Rücktour durfte natürlich ein kleiner Zwischenstopp bei McDonalds nicht fehlen, bevor es dann wieder in die Unterkunft ging. Kaum angekommen, hieß es natürlich erstmal eine Runde Fußball spielen. Der restliche Tag stand wieder jedem zur freien Verfügung.

 

Am Sonntag stand dann der Erlebnisberg Kappe in Winterberg auf dem Programm. Hier hatte jeder die Möglichkeit, mit der Sommerrodelbahn den Berg hinab zu preschen, die Panorama-Erlebnis Brücke zu besteigen, dabei den Ausblick auf die Veltins-Eisarena und die weite Umgebung zu genießen, und anschließend noch den vielen Bikern im Bikepark zuzuschauen.

Danach ging es dann weiter zur St. Georg Sprungschanze, wo man die Möglichkeit hatte, sich auf den Startpunkt der Schanze in 22 Metern Höhe zu stellen und den Schanzentisch hinunter zu schauen. Im Anschluß ging es wieder zurück zur Unterkunft und auf uns wartete auch schon die Tischtennisplatte, welche an diesem Abend auch nicht mehr hergegeben wurde.

Am Montag hieß es dann leider wieder Kofferpacken, Zimmer sauber machen und ab nach Hause, was nach all den Erlebnissen echt schwer fiel. Es war eine tolle Tour, mit vielen gewonnenen Eindrücken, und alle waren sich einig, im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei zu sein. 

Finanziell unterstützt wurde diese Tour wieder einmal vom Förderverein und von der Jugendabteilung, welche insgesamt 50 Prozent der Kosten übernahmen, um den Kindern so ein Erlebnis zu ermöglichen.

News vom 12.06.2017

Familientag 2017

Auch in diesem Jahr nahm die Jugendabteilung wieder am Familientag der Städteregion Aachen auf dem Abenteuerspielplatz im Broichbachtal teil. Natürlich durfte unsere legendäre Torwand dabei nicht fehlen. Stellvertretend nahmen unser Jugendleiter, bzw. unsere beiden Bambinitrainer Michael und Florian bei strahlendem Sonnenschein an dieser Veranstaltung teil.

Von 11 bis 17 Uhr hatte jedes Kind die Möglichkeit, so viele Punkte wie möglich an unserer Torwand zu erzielen. Zu jeder vollen Stunde wurde dann der Treffsicherste der abgelaufenen Stunde mit einem nagelneuen Fußball ausgestattet. 

Die Gewinner waren:

- Lukas (8 Jahre alt)

- Henry (8 Jahre alt)

- Justus (6 Jahre alt)

- Angelina (5 Jahre alt)

- Liam (7 Jahre alt)

- Fatima (9 Jahre alt)

Viele Kinder waren natürlich sehr ehrgeizig und wollten unbedingt die meisten Punkte erzielen, was natürlich nicht immer geklappt hat. Aber daran erkennt man einen sehr guten Sportler - er gibt niemals auf und kämpft bis zum Schluss.

Des Weiteren wollten wir an diesem Tag auch wieder die Chance wahrnehmen, um uns in der Öffentlichkeit zu präsentieren, bzw. mit vielen Herzogenrather Bürgern ins Gespräch zu kommen, welches uns, auch aufgrund des super Wetters, sehr gut gelang. Viele Eltern sprachen uns Bewunderung aus, vor allem was wir alles für die Kinder in unserem Verein machen, und ihnen bieten. Was natürlich auch sehr gut bei vielen ankam, ist das angebotene Training im Kindergarten und Freitags bei uns im Waldstadion. Man merkt den Kinder schon an, wie viel Spaß sie haben, wenn sie nicht unter Druck gesetzt werden, und man ihnen Zeit zur Entwicklung gibt.

News vom 22.05.2017

Zwischenstand Trainerlehrgang C-Lizenz

 

Die drei Jugendtrainer des SuS Herzogenrath sind zur Zeit "voll dabei" und konnten schon einiges des Gelernten in der Praxis anwenden. Jeden Mittwoch und Samstag fahren Jan Heringloh, Maik Nogayski und Thomas Heringloh nach Stolberg, um die C-Lizenz im Fußball zu erwerben – und das alles neben Schule und Arbeit, denn Jan und Maik sind gerade 14 und 15 Jahre alt und somit die jüngsten Teilnehmer beim Lehrgang. Die eigentliche offizielle Bescheinigung werden beide erst ab dem 16. Lebensjahr erhalten. Neben der Theorie kommt auch die Praxis auf dem Sportplatz nicht zu kurz, was natürlich den beiden aktiven Spielern zusätzlich zu Gute kommt. Die Kosten für den Lehrgang und den Erste-Hilfe-Kurs übernimmt komplett der Förderverein Jungfüchse SuS Herzogenrath 2008 e.V. und investiert direkt in die Zukunft der Jugendabteilung. Denn die Qualifikation der Trainer ist wichtig, um ein gutes Training anbieten zu können. Aus diesem Grund freut sich der Vorstand des Fördervereins sehr, dass sich direkt drei Trainer dazu bereit erklärt haben und finanziert die Sache gerne.

News vom 05.04.2017

Trainerlehrgang zum Erwerb der C-Lizenz

Die Jugendtrainer Jan, Maik und Thomas haben sich für den Trainerlehrgang zum Erwerb der C-Lizenz beim FVM Aachen-Kreis angemeldet.

Der Lehrgang startet am 08.03.2017 und endet mit dem Abschluss der Prüfung am 31.05.17.

Die Lehrgänge finden immer Mittwochs und Samstags statt.

Durch diese Qualifizierungsmaßnahme möchte die Jugendabteilung ein fachgerechtes Trainieren mit den Kindern sicherstellen. Spaß, Disziplin und auch Qualität stehen hier vor allem im Vordergrund.

Durch den Gewinn des Ehrenamtspreises in 2015, gestiftet durch den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen, stehen die finanziellen Mittel hierfür zur Verfügung.

Auf Grund dieses Lehrganges müssen die Spieltermine an den Samstagen auf einen Wochentag verlegt werden.

Die Jugendabteilung wird in Kürze die entsprechenden Vereinen kontaktieren.

News vom 16.02.2017

Weitere Qualifizierung unserer Jugendtrainer

Am Samstag den 28.01.2017 nahmen wieder einige Trainer unserer Jugendmannschaften an zwei Lehrgängen zum Thema "Vierer Kette" und "Schusstraining" teil. Veranstalter war Helge Hohl, Trainer der 1. Mannschaft von Hertha Walheim. In seiner bisherigen Laufbahn hat er alle Lizenzen (C- bis A-Lizenz) erworben und auch schon bei mehreren Profivereinen hospitiert.

In den Lehrgängen wurden jeweils 1,5 Stunden theoretischer Inhalt erläutert und jeweils 1,5 Stunden praktische Übungen mit Spielern der 1. Mannschaft gezeigt. Aufgrund der vielen Ideen und Verbesserungsmöglichkeiten, die unsere Trainer bei diesen Lehrgängen gezeigt bekommen haben, war die Teilnehmergebühr von nur 20 Euro pro Person gut investiertes Geld und auch sehr empfehlenswert für andere Trainer.

Mit solchen Lehrgängen, die von unserem Verein finanziell getragen werden, möchten wir damit die Qualität des Trainings ausbauen und teilweise auch verbessern.

Update: Aufgrund von gezeigten Übungen in diesem Lehrgang an einem Rebounder, haben wir uns dazu entschlossen, dieses Gerät zweimal für unser Training anzuschaffen, um auch die Effizienz in kleineren Gruppen zu steigern. Hierdurch erweitern wir unsere Möglichkeiten, das Training noch effektiver und vielseitiger zu gestalten.

Mit über hundert verschiedenen Übungsmöglichkeiten können nun unsere Kinder Ihre Fähigkeiten in Technik und Präzision weiter ausbauen. 

News vom 30.01.2017

Mannschaftstour 2017

Die Planungen für die gemeinsame Mannschaftstour unserer E-Jugend zusammen mit unserer C-Jugend stehen vor dem Abschluß. Über Pfingsten geht es 3 Tage ins Sauerland, in die Jugendherberge nach Olpe direkt am Biggesee.

Zusammen mit einigen Eltern der E-Jugendspieler, sowie allen Trainern unserer Mannschaften heißt es, das Sauerland zu erkunden und jede Menge Spaß und Action zu erleben.

Auf dem Programm steht unter anderem der Besuch des Erzbergwerks Ramsbeck, wo die Fahrt in den Eickhoffstollen auf einer Strecke von 1300m in eine Tiefe von ca. 300m mit einer Grubenbahn aus den 50er Jahren erfolgt.

Des Weiteren werden wir den Olympiapark Winterberg zu Land und aus der Vogelperspektive erkunden. Geplant ist hier auch Spaß und Action auf der Sommerrodelbahn zu erleben.

Auf dem Gelände der Jugendherberge selbst gilt es z.B. eine Kletterwand zu erklimmen, oder einfach auf dem hauseigenen Bolzplatz Fussball zu spielen. Und der anliegende Biggesee lädt zum Rudern oder auch zum Baden ein.

Im Vordergrund dieser gemeinsamen Tour soll auf jeden Fall das Teambuilding nicht nur innerhalb der einzelnen Mannschaften stehen, sondern auch innerhalb der gesamten Jugendabteilung.

Finanziell unterstützt wird diese Tour wieder durch den Förderverein und die Jugendabteilung, damit auch Kinder aus sozial schwachen Familien die Möglichkeit haben, an so einer Tour, bzw. so einem Erlebnis teilzunehmen.

News vom 29.01.2017
SuS 1919 Herzogenrath e.V.
All Rights Reserved

Vereinsanschrift

SuS 1919 Herzogenrath e.V.

PSF 1444

52114 Herzogenrath