100 Jahre SuS Herzogenrath

100 Jahre SuS Herzogenrath

Das Vereinsjubiläum wurde vergangenes Wochenende gebührend gefeiert.

Am Samstag empfing eine eigens für die Veranstaltung zusammengestellte Traditionsmannschaft des SuS die Weisweiler-Elf der Borussia aus Mönchengladbach. Mit einem 1:4 ging es in die Halbzeit, letztlich entschied die Weisweiler-Elf die Partie mit 1:10 für sich.

Für die Weisweiler Elf liefen Michael Melka, Jörg Jung, Valandi Anagnostu, Roel Brouwers, Jörg Neun, Denis Puhl, Peter Wynhoff, Chiquinho, Oliver Neuville, Orhan Özkaya, Jamal El Khatutti, Marcel Ndjeng und Karlheinz Pflipsen auf. Für die Betreuung war Herbert Laumen zuständig.

In der Traditionsmannschaft des SuS spielten Oliver Schmitz, Sascha Scholtes, Eric van Kann, Andreas Moorer, Reiner Paland, Tayeb Labyed, Marcel Taubald, Mariusz Paszenda, Marco Paland, Daniel Koppelmann, Uwe Baumanns, Ufuk Caniclioglu, Dominik Riedelbauch, Hans Krause, Thorsten Hensel, Stefan Peters und Bernd Köther.

Die Leitung des Spiels hatte Ludwig Bergstein übernommen, seine Assistenten waren Ronny Offermanns und Albert Preg.

 

Abends rockte die Band Lagerfeuer Trio die Aula und feierte ausgelassen mit dem Publikum. DJ Peter Esklavon übernahm in der Pause und nach dem Auftritt das musikalische Kommando.

 

Im Foyer der Aula fand sich eine Bilderausstellung „100 Jahre SuS“, zu der neben aktuellen und ehemaligen Vereinsmitgliedern vor allem auch Herr Wolfgang Sevenich zahlreiche Bilder beigesteuert hat. Die Ausstellung lud ein, gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen.

 

Am Sonntag fanden Ehrungen statt:

Mit der Verdienstnadel in Silber des Fußballkreises Aachen wurden Gertrud Eisenmann und René Günther ausgezeichnet. Der ehemalige Vorsitzende Dieter Kreutz, der kurzfristig absagen musste, erhielt die Nadel in Gold.

Vom Verein wurden durch Manfred Handels mit der silbernen Vereinsnadel René Günther und Michel Riedelbauch ausgezeichnet. Die goldene Vereinsnadel erhielten Marco Paland, Heike Quaden und Sascha Scholtes.

Der ehemaligen Vorsitzende Volkert Schulz wurde für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt.

Ein außergewöhnliches Jubiläum – 70 Jahre im SuS – feierte Peter Lepahe, ehemals aktiver Spieler der 1. Mannschaft.

Für 80-jährige Mitgliedschaft sollte Karl Vierbuchen geehrt werden, der aber nicht kommen konnte.

Im Anschluss hatten die Gratulanten das Wort und das Jubiläums-Wochenende klang gesellig aus.

 

Herzlich bedanken möchte der SuS Herzogenrath sich bei

  • allen Vereinsmitgliedern, die sich organisatorisch oder auch tatkräftig eingebracht haben!

  • dem Team der Vereinsgaststätte My Way, welches das ganze Wochenende für einen reibungslosen Ausschank gesorgt hat. Niemand musste auch nur vorübergehend dursten!

  • dem Roda Grill für die schmackhafte Beköstigung!

  • dem Lagerfeuer Trio für die tolle Stimmung und die Nähe zum Publikum, sowie die gute Zusammenarbeit!

  • der Weisweiler Elf für das faire und unterhaltsame Fußballspiel!

  • den mit dem Verein verbundenen o. g. Schieds- und Linienrichtern für die souveräne Leitung der Partie!

  • Herrn Wolfgang Sevenich und allen anderen, die aktuelle Bilder der Veranstaltung und alte Bilder für die Fotoausstellung beigesteuert haben!

  • den Gratulanten

    • aus Sport (vom FVM Vizepräsidentin Johanna Sandvoß, vom Stadtsportverband  Gerd Szymczak und Manfred Borgs sowie Vertretern vom SVS Merkstein, der Accordia Niederbardenberg, der Union Ritzerfeld und dem Herzogenrather Turnverein)!

    • Aus Politik (Bürgermeister Christoph von den Driesch, seine beiden Stellvertreter Marie-Theres Sobczyk und Dr. Manfred Fleckenstein, vom Kreis Aachen Ehrenamtsbeauftragter Georg Müller, sowie Vertreter von CDU, SPD und Die Linke)!

    • Michael Uerlings von der Sparkasse Herzogenrath

  • allen Besuchern, die dieses Jubiläum mit uns feierten!

  • allen Sponsoren und Spendern!

15.09.2019 

100 Jahre Traditionsspiel

100 Jahre Feier mit Lagerfeuer

100 Jahre Ehrungen

SuS 1919 Herzogenrath e.V.
All Rights Reserved

Vereinsanschrift

SuS 1919 Herzogenrath e.V.

PSF 1444

52114 Herzogenrath