Unsere Jungfüchse

Jugendförderverein Herzogenrath 2020 e.V.

 

Zwei Herzogenrather Traditionsvereine (VSP Grenzwacht Pannesheide 1933 e.V. und SuS 1919 Herzogenrath e.V.) bündeln ihre Fußballjugendabteilungen in einem starken neuen Verein – dem Jugendförderverein Herzogenrath 2020 e.V.

 

Vor hundert Jahren war der Fußball als Volkssport so populär, dass in fast jedem Stadtteil ein Fußballverein gegründet wurde. Heute zählt dieser Sport zwar immer noch zu einer der beliebtesten Sportarten, aber die Rahmenbedingungen haben sich geändert. Durch die Betreuung der Kinder in Schule und Kindergarten bis in den späten Nachmittagsbereich hinein, eine veränderte Gesellschaft, in der Berufstätige immer flexibler reagieren müssen, bleibt der Sport der Kinder schon mal „auf der Strecke“. Immer weniger Kinder werden in den Fußballvereinen angemeldet und gerade in den höheren Jugendmannschaften fehlt es häufig an Spielern. Doch für Kinder ist Bewegung so wichtig, um motorische, soziale und kognitive Fähigkeiten zu erlangen und zu trainieren.

Also lag es nah, dass Grenzwacht Pannesheide und SuS Herzogenrath ihre Jugendmannschaften zusammenlegen. Spielgemeinschaften waren den Beteiligten einfach zu wenig. Von Grund auf wollte man eine starke Basis schaffen, um jahrgangs- und leistungsbezogenen Fußball für Kinder und Jugendliche anbieten zu können. Dass Kinder gegen Gleichaltrige spielen, ist wichtig, weil der Gegner in der Regel die gleichen Fähigkeiten besitzt, das Spiel ist ausgewogener und gerechter. Aufgrund mangelnder Mitglieder war das aber in manchen Jugendmannschaften schon nicht mehr möglich. Und – wie überall im Leben – hat jedes Kind seine Stärken und Schwächen und nicht jedes Kind hat das Potential, später mal ein Profi zu werden, in der Vergangenheit haben diese Kinder dem Fußball dann häufig den Rücken gekehrt und die Talente sind zu Vereinen gewechselt, die Leistungsfußball spielen. Die Vision des Jugendfördervereins Herzogenrath 2020 e.V. ist, hier jedem Kind gerecht werden zu wollen, in dem wir auch mehrere Mannschaften eines Jahrgangs im Spielbetrieb haben.

 

Am letzten Sonntag wurde der Jugendförderverein (JFV) Herzogenrath 2020 auf der Anlage von Grenzwacht Pannesheide gegründet. Der erste Vorstand setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

  1. Vorsitzender: Michael Maubach (Grenzwacht Pannesheide)

  2. Vorsitzender: Thomas Heringloh (SuS Herzogenrath)

  1. Geschäftsführer: Detlev Bock (Grenzwacht Pannesheide)

  2. Geschäftsführer: Andreas Moorer (SuS Herzogenrath)

  1. Schatzmeister: Andrea Heringloh (SuS Herzogenrath)

  2. Schatzmeister: Ralf Schlüter (VSP Grenzwacht Pannesheide)

 

Als Kassenprüfer wurden Phillip Bock, Nils Geerkens (beide Grenzwacht Pannesheide) und René Günther (SuS Herzogenrath) gewählt.

Hier kommt Ihr zur neuen Website vom

J F Vhttps://www.jfv-herzogenrath.de/

Neue Tore für die Jungfüchse

Unseren Nachwuchs-Fußballern stehen künftig 12 neuen Tore zur Verfügung.

Vielen Dank an die Kulturstiftung der Sparkasse Aachen und den Förderverein Jungfüchse SuS Herzogenrath 2008 e.V.!

 

83182471_494459971210719_132893546632970

Auch in diesem Jahr haben die Jungfüchse ihre Weihnachtsfeier im Bürgerhaus in Kohlscheid ausgerichtet. Bei dieser Anzahl der Kinder wäre das Vereinsheim einfach zu klein gewesen. Um das Organisatorische hatte sich die F2 des SuS gekümmert und es war ein rundes Event. Ein reichhaltiger Brunch mit vielen leckeren Dingen, teils selbstgemacht, ließ keinen hungern. Die Kinder konnten sich in der angrenzenden Mehrzweckhalle ausgiebig austoben. Die Spielerkinder freuten sich dieses Jahr über Basecaps mit Vereinslogo. Für die Trainer gab es als Weihnachtsgeschenk eine warme Winterjacke, damit sie auch bestens geschützt sind beim Training und den Spielen.

 

Vielen Dank an die Organisatoren der F2, die zahlreichen Spender der leckeren Köstlichkeiten, die vielen Helfer und an die Jugendabteilung sowie den Förderverein für die finanzielle Unterstützung.

 

Weihnachtsbaum

IMG-20191210-WA0002 (2)

IMG-20191210-WA0001

IMG-20191210-WA0003

Ein ganz besonderes Highlight hatte der Trainer der F-Jugend, Maik Nogayski, für die Jungfüchse organisiert. Kein geringerer als der Alemannia-Torhüter Andre Krul leitete das Torwarttraining bei den Kindern für 1,5 Stunden. Die Kinder hatten viel Spaß bei dem professionellen Training und konnten viel Erfahrung und wertvolle Tipps vom Profi sammeln. Alle waren sich einig, dass der sympathische Andre Krul gerne noch öfter kommen kann. Vielen Dank sagen die F-, D- und E-Jugend Torhüter des SuS Herzogenrath.

 

IMG-20191211-WA0001

IMG-20191211-WA0004

IMG-20191211-WA0000

IMG-20191211-WA0009

IMG-20191211-WA0007

IMG-20191211-WA0006

IMG-20191211-WA0005

IMG-20191211-WA0003

SuS 1919 Herzogenrath e.V.
All Rights Reserved

Vereinsanschrift

SuS 1919 Herzogenrath e.V.

PSF 1444

52114 Herzogenrath

Weihnachtsbaum